Was die Zahlen über Signavio verraten

9 Jahre Signavio

Die Neun ist eine interessante Zahl: Auf den ersten Blick steht sie natürlich für die Vollkommenheit. Doch wer genau hinsieht, stellt fest: Diese Zahl lädt immer wieder zum Umdenken ein.

Aus mathematischer Sicht kann die Neun mit jeder beliebigen Zahl des dezimalen Zahlensystems multipliziert werden – und doch ist die Quersumme immer sie selbst. Und wer das deutsche Wort „neun” auf seine sprachlichen Wurzeln hin untersucht, erfährt, dass es eigentlich „neu” bedeutet. Vermutlich wurde ursprünglich mit jeweils vier Fingern an beiden Händen gezählt und nach der Acht wieder von vorn begonnen.

Umdenken, das heißt, bestehende Ansätze neu zu hinterfragen, Trends zu beobachten (BPM-Trends 2018) und sich stets weiterzuentwickeln. Genau das charakterisiert den Ansatz von Signavio: Ein wachsendes internationales Team arbeitet seit neun Jahren zusammen an der Weiterentwicklung, Vereinfachung, Anbindung und Vermarktung einer kollaborativen Technologie: von Software-Entwicklern, UX-Designern und Agile Coaches über Trainer und Customer Success Manager bis zu Marketing- und Sales-Verantwortlichen. Dies sind heute mehr als 250 Mitarbeiter/innen an acht unterschiedlichen Standorten auf der ganzen Welt.

#oneteam

Anlässlich des neunten Jubiläums unseres Unternehmens haben wir uns die Zahlen und Fakten genauer angesehen. Dabei zeigte sich zwar keine interessante Quersumme, doch ein sehr aufschlussreiches Muster: Die Idee der teamübergreifenden Zusammenarbeit durchzieht nicht nur die Firmenphilosophie, sondern auch die Technologie von Signavio. Wie wir dies belegen wollen? Werfen Sie gern einen Blick in unsere Infografik:

9 Jahre Signavio: Infografik

Erfahren Sie mehr über die Geschichte von Signavio oder lesen Sie weitere Fakten in unserem früheren Blogbeitrag Signavio in Zahlen nach! Wir wünschen: Happy BPM!

Veröffentlicht am: 28. Mai 2018 - Letzte Änderung am: 20. Juni 2018