Hier finden Sie alle Prozessmanagement-Begriffe zum Buchstaben N

Notation

Notation

Was bedeutet Notation?

Der Begriff Notation meint im Prozessmanagement die Modellierungssprache. Je nachdem, ob Sie Geschäftsprozesse, Unternehmensarchitekturen oder Schnittstellen darstellen möchten, gibt es dafür verschiedene Notationen. Der für das Prozessmanagement gängige Standard ist die Business Process Model and Notation (BPMN). 2001 wurde dieser von der Object Management Group (OMG) verabschiedet. Weitere Notationen sind beispielsweise CMMN für das Fallmanagement oder Archimate für die Beschreibung von Unternehmensarchitekturen.

Welche Vorteile bietet die Business Process Model and Notation?

Als Standard für die Prozessmodellierung ist die Business Model and Notation zwischen verschiedenen Softwarelösungen austauschbar. So lassen sich Prozessdiagramme einfach importieren oder exportieren. Zudem ist sie auch für Einsteiger leicht verständlich. Viele Softwarelösungen für die Ausführung von Prozessen knüpfen an BPMN an, daher ist der Standard eine geeignete Grundlage.

Im Prozessmanagement hat sich diese Notation längst als gängiger Standard durchgesetzt. Da sie von links nach rechts verläuft, fördert sie die Nachvollziehbarkeit von Prozessdiagrammen. Auch für Anfänger ist sie intuitiv verwendbar.