7. April 2019

Mit der Version 12.14.0 von Signavio Process Manager veröffentlichen wir die folgenden neuen Funktionen und behobenen Fehler:

Neue / Verbesserte Funktionen

  • Wir haben das Kommentar-Verhalten angepasst. Nutzer mit einer Collaboration Hub-Lizenz können nur Kommentare sehen, die in einer veröffentlichten Modell-Revision erstellt wurden. Modellierer können wie gewohnt alle Kommentare zu veröffentlichten und unveröffentlichten Modell-Revisionen im Editor sehen. Wir empfehlen Modellierern, die auf Kommentare zu einer veröffentlichten Revision antworten möchten, zum Collaboration Hub zu wechseln und dort die veröffentlichte Modell-Revision zu kommentieren.
  • Sie können nun Attribute eines verknüpften Subprozesses auf einem verlinkenden Element visualisieren. Zum Beispiel bei einem zugeklappten BPMN 2.0-Subprozess. Dazu müssen Sie das Attribut für den Elementtyp definieren und im verlinkten Subprozess einen Wert für das Attribut festlegen.

Behobene Fehler

  • Sie können jetzt mehrere .sgx-Modelle/.sgx-Modell-Revisionen exportieren, die dieselbe eigene Grafik enthalten.
  • Das Zusammenführen von Glossar-Einträgen mit Anhängen funktioniert jetzt wie erwartet.
  • Wenn Nutzer zu einem Arbeitsbereich eingeladen werden, können Sie sich nur mit derselben E-Mail-Adresse registrieren, an welche die Einladung gesendet wurde.
  • Wir haben die Qualität von BPMN 2.0 XML-Importen und -Exporten verbessert. Wenn Diagramme Datenobjekte und Daten-Assoziations-Elemente enthalten, funktioniert das Importieren und das Exportieren nun wie erwartet.
  • Wir haben einen Fehler behoben, der das Öffnen von Diagramm-Elementen im Editor verhinderte.
  • Sie können nun wieder ein Diagramm speichern, nachdem Sie es von BPMN 1.2 auf BPMN 2.0 migriert haben.
  • Die Überprüfung der Modellierungskonventionen meldet keine Inkonsistenz mehr zwischen dem Titel eines Modellierungselementes und dem Titel eines Glossar-Eintrags (Regel 2.4), wenn nur die Formatierung geändert wurde (z. B. Hinzufügen eines Zeilenumbruchs).
  • Sie können auf der Registerkarte „Berechtigungen“ des Dialogfensters „Benutzer & Zugriffsrechte verwalten“ erneut Zugriffsrechte zuweisen.

Signavio Process Intelligence

Mit der Version 12.14.0 von Signavio Process Manager veröffentlichen wir auch die Signavio Process Intelligence-Version 12.14.0, die folgende Funktionen und behobene Fehler beinhaltet:

Neue / Verbesserte Funktionen

  • Sie können jetzt für Analysen zwischen Attributen auf Fall-Ebene und Attributen auf Ereignis-Ebene unterscheiden.