Signavio Process Editor and Decision Manager: Änderungen in der Version 6.6.1

12. Januar 2013

Neue/verbesserte Funktionen

  • Kommentierung: Enthält ein Kommentar einen Link auf eine Webressource oder eine Netzwerkressource, dann wird der Link nun als Link dargestellt und kann geöffnet werden.
  • Das Eingabefeld von Bezeichnern passt sich nun der Elementgröße an.
  • Konfigurierbare Prozesshandbuchtemplates: Der Template-Editor erlaubt nun die Verwendung von Textformatierungen bei vielen Elementen.
  • Das Verknüpfen eines existierenden Elementbezeichners mit einem existierenden Glossareintrag wurde vereinfacht. Beim Klicken auf das Glossarsymbol wird überprüft, ob es einen ähnlichen Glossareintrag gibt und dieser vorgeschlagen.
  • Behobene Fehler

    • Konfigurierbare Prozesshandbuchtemplates: Mehrere Layouting Probleme in der Kopf- und Fußzeile wurden behoben.
    • BPMN 2.0: Ein Nachrichtenelement darf ausschließlich an einen MessageFlow angeheftet werden, nicht über eine Association damit verbunden sein.
    • Die URL von mitgeltenden Dokumenten eines Glossareintrags kann nicht länger als 255 sein.
    • Als "Gast" funktioniert das Ausdrucken von Kommentaren im Prozessportal nicht. Stattdessen wird in einem neuen Browser-Tab das Portal erneut geöffnet.
    • Prozesshandbuch: Verwendet man die Option "Unterprozesse einbeziehen" und existiert einer der Unterprozesse nicht mehr auf dem System (durch Löschen des Unterprozesses), scheitert die Prozesshandbuchgenerierung.
    • Prozesshandbuch: Beginnen Diagrammtitel mit Zahlen erfolgt die Sortierung alphabetisch anstatt alphanumerisch.
    • Prozesshandbuch: Nummerierungen in Beschreibungstexten werden in bestimmten Fällen nicht korrekt durchnummeriert.
    • Wird einem Nutzer ein Schreibrecht direkt auf einem Diagramm gegeben, aber kein Schreibrecht auf das übergeordnete Verzeichnis, schlägt das Speichern des Diagramms fehl.
    • Prozessportal: Wenn man aus einer Prozesslandkarte von den Unterprozessen mehrmals auf denselben Prozess verlinkt, wird im Portal an jedem dieser Unterprozesse (bis auf den zuerst verlinkten) fälschlicherweise ein Büroklammer-Symbol angezeigt, obwohl keine mitgeltenden Dokumente hinterlegt sind.
    • IKS: Dropdown-Auswahlfelder werden immer in Englisch angezeigt.
    • IKS: Im Modell-/Versionsvergleich werden Änderungen von IKS-Attributen nicht korrekt dargestellt.
    • Bei der Verwendung von Mozilla Firefox 18 (Beta) werden Bezeichner im Editor nicht korrekt dargestellt.
    • Bei der Verwendung vom Internet Explorer 9 kann es in bestimmten Fällen passieren, dass das Kopieren von Diagrammelementen und anschließendem Einfügen in ein anderes Diagramm nicht funktioniert.
    • Prozessportal: Sind in den den Diagrammdetails oder in den Elementdetails sehr lange Links enthalten, dann kann es zu Darstellungsfehlern kommen, so dass Teile von textuellen Inhalten nicht vollständig dargestellt werden.
    • In bestimmten Fällen kann es passieren, dass Kantenknickpunkte nicht korrekt positioniert werden, nachdem die Größe eines BPMN Pool oder einer BPMN Lane geändert und diese Aktion anschließend wieder rückgängig gemacht wurde.
    • Bei der alphabetischen Sortierung von Glossareinträgen werden Großbuchstaben vor Kleinbuchstaben sortiert.
    • Benachrichtigungen über eine neue Diagrammrevision oder einen neuen Kommentar an registrierte Nutzer erfolgen in der Sprache des Autors der Änderung, nicht in der Sprache des Empfängers.