Unsere Praktikantin Mirjam

Mirjam ist 13 Jahre alt und kommt aus der Nähe von Köln, wollte aber schon erste Berufserfahrungen in der Tech-Welt Berlins sammeln! Mit diesem Ziel ist Mirjam nach Berlin gefahren, um zwei Tage bei Signavio in der Marketingabteilung zu verbringen. Sie hat schon vieles gelernt und ist von dem Tech-Umfeld begeistert. Ob sie die nächste berühmte Innovatorin Deutschlands wird? Wir sind gespannt! Hier lesen Sie ihren selbst verfassten Blogpost über ihre Eindrücke.

Was macht denn eine Marketingabteilung eigentlich?

Ich fand es war ein bisschen schwer, zu verstehen, was genau Marketing ist, aber mit der Zeit ging es. In der Zeit, in der ich hier war, habe ich schon fünf verschiedene Funktionen kennen gelernt: das Video-Marketing, Design, Field Marketing, Digital und Online-Marketing und das Content Team. Das fand ich alles sehr spannend! Hier sind meine Eindrücke dazu:

Mein erster Tag bei Signavio

Video-Marketing

Am Anfang habe ich mir einige Signavio-Videos angeschaut und musste unterscheiden, welche Szenen von Signavio gedreht wurden und welche von externen Plattformen kamen. Danach wurde mir gezeigt, wie man ein Video zusammenschneidet, das fand ich richtig spannend. Mir wurde auch gezeigt, wie man im Studio Videos aufnimmt und wir haben gemeinsam ein bisschen an einem Video mit einem Signavio-Mitarbeiter gearbeitet.

Design

Mit dem Design-Team habe ich selber Sticker erstellt. Es war sehr einfach und hat auch Spaß gemacht. Danach habe ich einiges über Photoshop gelernt. Ab und zu gab es mit den Farben Probleme, aber am Ende hat alles geklappt und das Ergebnis war gut. Es war schön, mich schon am ersten Tag mit den kreativen Seiten des Marketings auseinanderzusetzen.

Mein zweiter Tag bei Signavio

Field Marketing

Am zweiten Tag habe ich einiges über das Field Marketing erfahren. Ich habe zusammen mit der Leiterin des Field Marketings Posts für Twitter, Facebook und andere Social-Media-Plattformen vorbereitet und gepostet. Noch dazu haben wir einen Testlauf für ein Webinar gemacht, da lief alles gut.

Digital Marketing

Nachdem ich die Online-Postings geschrieben habe, war ich beim Digital-Marketing. Das Digital Marketing ist zum Beispiel dafür verantwortlich, dass Signavio immer ganz oben steht bei Google, damit möglichst viele Leute darauf klicken.

Content Marketing

Beim Content Marketing musste ich selber einen Blogpost schreiben, den Sie hier lesen! Mir wurde auch gezeigt, wie man Blogposts in WordPress einpflegt – da gibt es viel zu beachten!

Prozesse bei Signavio

Ich fand es sehr schön hier! Ich habe viel dazu gelernt. Am besten hat es mir gefallen, Sticker zu erstellen und mit den Grafikprogrammen zu arbeiten. Das Video-Marketing war auch richtig cool, aber auch alles andere war schön. Und die Leute waren nett!

Veröffentlicht am: 4. April 2019 - Letzte Änderung am: 5. April 2019
Themen: Interview