28. April 2018

Mit der Version 11.17.0 von Signavio Process Manager veröffentlichen wir die folgenden neuen Funktionen und behobene Fehler:

Neue / verbesserte Funktionen

  • Administratoren von Arbeitsbereichen können Benutzergruppen als Standardgruppen markieren. Jeder neue Benutzer, der einem Arbeitsbereich hinzugefügt wird, wird den Standardgruppen hinzugefügt, sofern dies nicht explizit im Dialogfeld “Benutzergruppen für eingeladene Modellierer” geändert wird.
  • Es ist nun möglich, Single-Sign-On über den Identity-Provider zu erzwingen und die Anmeldung via Benutzernamen und Passwort zu deaktivieren. Bitte kontaktieren Sie den Support, wenn Sie an dieser Funktionalität interessiert sind.
  • Wir haben die Performanz unseres AML-Imports verbessert und können nun Anforderungsobjekte von EPKs (Ereignisgesteuerte Prozessketten) als Textnotizen importieren.

Behobene Fehler

  • Im Editor wurden Glossareinträge vom Typ “Sonstige” nicht in Autocomplete-Listen  aufgeführt.
  • Das Generieren der Prozessdokumentation schlug fehl, wenn HTML-Blockquotes in Rich-Text-Feldern verwendet wurden.
  • ArchiMate-Funktionselemente können keine anderen Funktionen enthalten.
  • Beim schnellen Wechsel zwischen Glossarkategorien wurden falsche Glossareinträge angezeigt.
  • In einigen Fällen wurde der Ordner „Gemeinsame Dokumente“ als markierter Ordner (Stern-Icon) im Collaboration Hub angezeigt.
  • Es wurde ein Fehler angezeigt, wenn Nutzer versuchten, mehrere Modelle zu aktualisieren, indem sie eine BPMN.xml-Datei importierten und dann die vorhandenen Modelle aktualisierten.
  • Wenn Nutzer über das Dropdown-Menü „Hilfe“ weitere Informationen suchten, wurden die Links zum „Signavio Blog“ oder „Whitepaper“ generell in Englisch statt in der Sprache, die die Nutzer im Explorer verwendeten, angezeigt.
  • Nicht verfügbare Diagramme und Diagramme, die wöchentlich oder monatlich abonniert wurden, wurden nicht im markierten Bereich (Stern-Icon) des Collaboration Hubs angezeigt.
  • Verbindungen zwischen eigenen Attributen und Modellierungssprache sowie zwischen eigenen Attributen und Glossarkategorien wurden während eines SGX-Imports nicht importiert (eigene Attribute wurden beim Import überprüft), wenn das eigene Attribut bereits vorhanden war. Jede zusätzliche Verbindung in der importierten SGX-Datei wird jetzt hinzugefügt, aber keine Verbindung wird aus dem vorhandenen eigenen Attribut entfernt.
  • Die Suchergebnisse stimmten nicht mit dem angegebenen Datums- und Uhrzeitbereich überein.
  • Wir haben einen seltenen Fehler behoben, der beim Exportieren eines Diagramms als PDF auftrat, welches das gleiche Format wie das Diagramm hatte. Die PDF konnte nicht generiert werden.
  • Exportierte Modelle mit wiederholten Aufgaben (Schleifen) konnten aufgrund eines ungültigen Attributs (loopCharacteristicsId) im exportierten XML nicht in Signavio Workflow Accelerator importiert werden.
  • Die Prozessdokumentation erzeugte doppelte Einträge für ein Datenobjekt, das mit einem Glossareintrag verknüpft war. Jetzt erzeugen mehrere Formen, die mit demselben Glossareintrag verknüpft sind, nur einen Eintrag in der Prozessdokumentation.
  • Die Modelle wurden im Inhaltsverzeichnis der Prozessdokumentation nicht korrekt sortiert. Die Sortierung repräsentiert nun den Pfad der Verzeichnisse in alphabetischer Reihenfolge.
  • Indirekt verknüpfte Dateien, die nicht in einem Prozess definiert waren, aber in einem verknüpften Subprozess definiert waren, konnten nicht über die Vorschau im Collaboration Hub aufgerufen werden.
  • Wenn Nutzer Diagramme mit einem Anhang öffnen, bewegte sich das Anhang-Icon.
  • In Safari Version 11.1 wurde die formatierte Dokumentation eines Elements nicht angezeigt und konnte nicht bearbeitet werden. Alle anderen Browser und früheren Versionen waren davon nicht betroffen.
  • Der Browser fror beim Erstellen von Glossar-Unterkategorien ein, wenn zuvor keine übergeordnete Kategorie ausgewählt wurde.
  • Signavio-Archive zeigten keine korrekten Modellbeschreibungen, wenn sie in einen Arbeitsbereich mit anderen Spracheinstellungen importiert wurden. Auch das Exportieren von Signavio-Archiven mit eingeschränkten Sprachen (Sonderfunktion) funktionierte nicht korrekt. Um beide Probleme zu beheben, erstellen Sie das Archiv bitte neu.
  • Wir haben die inkonsistente Darstellung von Bildern, die Diagramme darstellen, behoben. Die Darstellungen in der Explorer-Vorschau im Collaboration Hub, in Exporten und Berichten sind nun konsistent.

Signavio Process Intelligence

Mit der Version 11.17.0 von Signavio Process Manager veröffentlichen wir auch die Signavio Process Intelligence-Version 11.17.0, die folgende Funktionen und behobene Fehler beinhaltet:

Neue / verbesserte Funktionen

  • Sie können Ihre Prozesserarbeitungsdiagramme jetzt als BPMN-Modelle zur weiteren Analyse an Signavio Process Manager exportieren.
  • Sie können jetzt eigene benutzerdefinierte Attribute zur Verwendung als Filter oder Aggregationseingabe erstellen.
  • Wir haben Durchsatzdiagramme eingeführt. Diese überlagern die Falldaten über Ihrem vorhandenen BPMN-Diagramm, sodass Sie sehen können, wohin der Datenverkehr geht.
  • Sie können jetzt nach Fall-ID filtern.
  • Sie können eigene Attribute im Variablenwichtigkeits-Widget verwenden.
  • Sie können jetzt eigene Attribute für Zeit und Zyklusdauer erstellen, mit denen Sie Teilzykluszeiten im Detail analysieren können.

Behobene Fehler

  • IE 11-Nutzer, die versuchten, einen Filter ohne die erforderlichen Daten zu erstellen, erhielten eine Fehlermeldung, welche Felder überlagerte, die bearbeitet werden mussten.
  • IE 11-Nutzer, die versuchten, ein Zwischenereignis an einen Task anzuhängen, konnten keine Daten zuordnen.
  • Das System ermöglichte es, ein Balkendiagramm zu konfigurieren, welches kein korrektes Ergebnis liefert.