30. Oktober 2016

Neue / verbesserte Funktionen der Signavio Platform

Neue / verbesserte Funktionen im Signavio Process Editor

  • Wir haben die Beta-Version des neuen Risikomanagements überarbeitet. Neben der Behebung mehrerer Probleme werden Risikomanagement-Attribute nun auch im Im- und Export berücksichtigt. Die neue Version des Features ist für alle Kunden der Corporate und Ultimate Editionen verfügbar.
  • Ereignisgesteuerte Prozessketten (EPKs) können nun automatisiert nach BPMN 2.0 konvertiert werden.

Neue / verbesserte Funktionen im Signavio Decision Manager

Behobene Fehler

  • Bei der Überführung von DMN Modellen in XML werden Aufzählungen nicht als ‘Allowed Values’ im generierten XML Dokument spezifiziert.
  • Das Laden des Explorers im Internet Explorer 11  funktioniert nicht mit Signavio On-Premise Systemen, die auf einem Apache Server Version 8.5.4 basieren.
  • Beim Importieren von Glossarbegriffen aus einer CSV Datei werden Begriffe, die bereits vorhandene Einträge verlinken, nicht mit angelegt.
  • Im Konfigurationsmenü des Explorers können Spalteneinstellungen für eigene Attribute vom Typ “Tabelle” nicht bearbeitet werden.
  • Im Editor kann beim Öffnen eines Glossareintrags, der über ein eigenes Attribut verlinkt ist, der “Glossarkonflikte lösen”-Dialog angezeigt werden, obwohl dies in einem solchen Fall keinen Sinn ergibt (ein so verlinkter Eintrag muss nicht mit dem Element übereinstimmen).
  • Im Collaboration Portal werden Kommentare auf Diagrammebene nach dem Erstellen nicht sofort angezeigt, wenn das ‘Diagramm’-Tab aktiv und als Standardansicht konfiguriert ist.
  • Im Collaboration Portal werden Mitgeltende Dokumente von Glossareinträgen nicht angezeigt.