Die Herausforderung

Aufgrund der digitalen Transformation befinden Unternehmen weltweit und über alle Branchen hinweg aktuell im Überlebensmodus. Auch die größten und erfolgreichsten Konzerne müssen sich nun mit der Frage auseinandersetzen, ob und wie sie ihre Produkte weiterentwickeln und die Zusammenarbeit in ihrer Organisation gestalten. Komplexität gepaart mit Silo-Denken kann für diese Firmen zum echten „Roadblocker“ werden. Derzeit können nur wenige Unternehmen von sich behaupten, ihre Bemühungen zur Vereinfachung von Prozessen auch wirklich nachhaltig umzusetzen.

Die Lösung

SAP, eines der größten Software-Unternehmen weltweit, stellt sich den Herausforderungen der digitalen Transformation durch verstärkte Befähigung seiner Mitarbeiter und Kunden. Gemeinsam mit Signavio startete der Software-Konzern eine unternehmensweite digitale und operative Transformation, um Zehntausenden Mitarbeiter weltweit einen verbesserten Zugriff auf ihre Geschäftsprozesse zu ermöglichen.

Der Schlüssel für eine erfolgreiche Transformation liegt in der Fähigkeit, Prozesse zu verstehen, Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und die operativen Abläufe zu vereinfachen. Zusammen mit Signavio haben wir vor kurzem unsere Process Journey visualisiert. Sie hilft uns dabei, die Schwachstellen in unseren Prozessen zu erkennen und zu überarbeiten.” (Mark Saul, Head of Process Management, SAP)

Das verbesserte Kundenerlebnis

Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Signavio konnte der Kunden- und Betriebslebenszyklus von SAP an die neuen Transformationsziele angepasst werden. Nun stellen die Zyklen eine weitere wichtige visuelle Verbindung zwischen den internen Betriebsabläufen und dem Kunden dar.

Durch die Verbindung von Process Journey und Customer Journey ist es für SAP-Kunden nun deutlich einfacher, mit dem Software-Unternehmen zusammenzuarbeiten. Dieser verstärkte Fokus auf das Kundenerlebnis liefert außerdem auch jene Daten, die zur Vereinfachung der SAP-Abläufe und der Verbesserung der Verbraucher-Touchpoints erforderlich sind.

Wir mussten diese Ebene des Kundenverständnisses zu unserem Process Journey hinzufügen. Der angepasste Kundenlebenszyklus macht deutlich, wo unsere betrieblichen Vorgänge mit dem Kunden zusammentreffen und bietet so Transparenz und eine ganzheitliche Sichtweise auf das Potenzial unseres Kundenerlebnisses. Durch die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit bei Signavio stehen uns nun ganz neue, strategische Potenziale zur Verfügung.” (Mark Saul)

SAP customer and operations lifecycle

Den Kunden verstehen

Um langfristig erfolgreich zu sein und allen Mitarbeitern dabei zu helfen, ihre Abläufe besser zu verstehen, benötigte SAP das passendes Hilfsmittel. Alles begann mit der Dokumentation des Ist-Zustandes der operativen Prozesse aus einer Ende-zu-Ende-Perspektive und gipfelte in der Schaffung einer ergänzenden Lernplattform.

Auf dieser Plattform können alle SAP-Mitarbeiter einsehen, wie die Prozesse des Unternehmens ablaufen und sich auf den Kunden auswirken – und wie ihre Arbeit zum Erfolg von SAP beiträgt. Diese beispiellose Transparenz bedeutet auch, dass alle Steakholder innerhalb operativer SAP-Einheiten Verbesserungspotenziale identifizieren, Abläufe verbessern und Innovationen vorschlagen können.

Aktuell führen wir zwei Operational Excellence-Transformationen durch, die sich weltweit auf SAP sowie auf unsere Mitarbeiter- und Kundenerfahrung auswirken. Der Signavio Collaboration Hub unterstützt uns dabei, Transparenz zu schaffen und menschliche Erfahrung sowie betriebliche Daten zusammenzuführen. Diese Vorgehensweise ist entscheidend für das Prozessmanagement der nächsten Generation.” (Mark Saul)

Die Velocity Edition

Die aktualisierten Funktionen des Kunden- und Betriebslebenszyklus bei SAP werden mit Hilfe des Signavio Collaboration Hub verwaltet. Der Collaboration Hub unterstützt die SAP-Initiative rund um Operational Excellence, indem er die Betriebsdaten mit Prozessmanagement und Echtzeit-Kollaboration vereint. Mit Hilfe des Hubs können außerdem Modelle erstellt und nahtlos in der neuen Signavio Business Transformation Suite: Velocity Edition verwendet werden.

… Zusammenarbeit auf einem neuen Level

Mit dem Signavio Collaboration Hub können Inhalte von jedem zu jeder Zeit erstellt, erfasst und geteilt werden – und das über Untersuchungen sowie Kunden- und Transformationsinitiativen hinweg. Darüber hinaus wird die Prozesstransparenz von Signavio genutzt, um die Digital- und Cloud-Strategien des Software-Unternehmens voranzutreiben. SAP-Mitarbeiter weltweit nutzen Signavio als zentralen digitalen Treffpunkt, an dem sie ihre Arbeit und ihr Fachwissen durch wichtige hinterlegte Informationen ergänzen können. Diese stehen allen Nutzern zur Verfügung, sodass Prozesse reibungslos und effizient ablaufen können.

Dank des Signavio Collaboration Hubs können wir mit verschiedenen Nutzern und Kunden interagieren – so entsteht ein umfassender Wissenstransfer und eine abteilungsübergreifende Zusammenarbeit. Die operative Funktionalität des Hubs untermauert diesen Aspekt zusätzlich. Für uns ist er eine zentrale Anlaufstelle zur Sicherung unseres kollektiven Wissens und zur weltweiten Zusammenarbeit.” (Mark Saul)

*Besuchen Sie die Velocity Edition-Seite für weitere Informationen.
*Erfahren Sie jetzt mehr über die Signavio Business Transformation Suite.