Mit Signavio möchten wir eine zentrale Plattform schaffen, auf der Prozesse nicht nur dokumentiert werden, sondern die eine kollaborative Zusammenarbeit zwischen unseren verschiedenen Vertriebsgesellschaften und Standorten ermöglicht – national wie international. Die Kommentarfunktion spielt hierbei eine zentrale Rolle.

Die DAW-Firmengruppe ist Europas größter privater Baufarbenhersteller. Sie entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Farben, Lacke, Lasuren, bauchemische Beschichtungen sowie Materialien für die Fassaden- und Dämmtechnik. Das Herzstück der DAW SE sind ihre erfolgreichen Marken, wie zum Beispiel Alpina, Caparol, alsecco oder Alligator, welche in mehr als 40 Ländern über unterschiedliche Distributionskanäle an verschiedene Zielgruppen vertrieben werden.

Die Kommunikation und Kollaboration zwischen den verschiedenen Vertriebsgesellschaften sowie den zugehörigen Fachabteilungen und der IT weiter zu verbessern und ein gemeinsames Verständnis für die Prozesse im Unternehmen zu verankern ist eine Herausforderung, die das Unternehmen mit Hilfe des Signavio Process Manager und Collaboration Hub in Angriff nimmt. Signavio unterstützt die DAW-Firmengruppe dabei, Prozesse gemeinsam zu optimieren und diese nach der Veröffentlichung jedem Mitarbeiter unternehmensweit über das Intranet zugänglich zu machen.

Ziel der Prozessinitiative ist es, dass BPM nicht als reines Dokumentationsinstrument verstanden wird, sondern als interaktives System, welches von all unseren Mitarbeitern genutzt wird, um Prozesse unternehmensweit abzustimmen und so ein einheitliches Prozessverständnis zu generieren.
Hierzu war es von großer Bedeutung, dass das System anwenderfreundlich ist und eine schnelle und unkomplizierte Zusammenarbeit ermöglicht. Dafür stellt die Kommentarfunktion ein entscheidendes Instrument dar – auch, um Verbesserungsideen schnell und zielgerichtet an die zuständigen Verantwortlichen zu übermitteln, sodass eine rasche Entscheidungsfindung möglich ist.