5. Juni 2016

Änderungen in der Version 10.0.0 (SaaS)

Neue / verbesserte Funktionen der Signavio Platform

  • Für das Collaboration Portal ist eine spezielle Startseite (‚Home‘) aktivierbar. Auf der neuen Startseite werden nun insbesondere die zuletzt freigegebenen Modelle und Dateien aufgelistet.
  • Die Suche im Collaboration Portal wurde überarbeitet und bietet nun eine detailliertere und übersichtlichere Ansicht.
  • Für die individuelle Konfiguration des Collaboration Portals sind nun auch die Attribute ‘Verwendete Glossareinträge’, ‘Eingangsdokumente’, ‘Ausgangsdokumente’, ‘Ausführungszeit’ und ‘Ausführungskosten’ verfügbar (Idee Nr. 408 aus dem Ideenportal).
  • Attributvisualisierungen können nun auch im Druckdialog des Collaboration Portals ausgewählt werden.
  • Ein französichsprachiges Nutzerhandbuch ist nun verfügbar.
  • Die französiche Übersetzung der Software wurde überarbeitet und ergänzt.
  • Eine veraltete Funktionalität im Glossar wurde deaktiviert (Verlinkung anderer Glossareinträge über den Titel eines Glossareintrags).
  • Modelle können zwei verschiedene Beschreibungen haben, die jeweils an verschiedenen Orten angezeigt werden. Diese Beschreibungen wurden nun zusammengeführt (Idee Nr. 405 aus dem Ideenportal).

Neue / verbesserte Funktionen im Signavio Process Editor

  • ‚Freiräume schaffen‘ gibt es jetzt für alle Diagrammtypen.
  • In der BPMN 2.0 Notation gibt es jetzt neben linksbündigen auch rechtsbündige Textanmerkungen (Text Annotation). Dies kann in der Attributeleiste für jede Textanmerkung individuell festgelegt werden (Idee Nr. 196 aus dem Ideenportal).

Neue / verbesserte Funktionen im Signavio Decision Manager

  • Sie können Signavio Prozess- und Entscheidungsmodelle nun direkt zu RedHat JBoss BRMS-Projekten auf GitHub exportieren (verfügbar auf Anfrage). Prozessmodelle werden als BPMN 2.0 XML-Dateien transferiert und verlinkte Entscheidungsmodelle als DRL files.
  • Drools Export: Die generierten DRL Dateien enthalten nun Logging-Statements.
  • Bezeichner in DMN Expressions können nun Leerzeichen enthalten. Dies verbessert die Lesbarkeit.
  • Einträge in Hierarchien lassen sich jetzt sortieren.
  • Die Beschreibungsattribute von Data Input-Elementen sind nun als Tooltips über den entsprechenden Eingabefeldern in der DMN-Simulation abrufbar.

Behobene Fehler

  • In QuickModel kann in bestimmten Fällen nicht mehr als ein Glossarbegriff verlinkt werden.
  • Bei Erstellung des Reports “Verantwortlichkeitsübergabematrix” kann im Internet Explorer 11 keine Sprache ausgewählt werden.
  • In der Portalsuche kann es bei Verwendung einer Wildcard (‚*‘) zu Fehlern führen.
  • In seltenen Fällen werden Email-Benachrichtigungen nicht versendet.
  • Mit der SharePoint-Integration des Collaboration Portals können verschiedene Anzeigefehler auftreten.
  • In bestimmten Fällen gibt es Anzeigeprobleme für das Einstiegsdiagramm im Portalkonfigurationsdialog.
  • Datumsattribute werden in QuickModel nicht korrekt angezeigt
  • Die Verwendungsanzeige für Glossareinträge zeigt Modelle aus dem Papierkorb an.
  • In bestimmten Fällen können nach dem Benutzen der ‘Freiräume schaffen’- Funktion im Editor keine neuen Lanes angelegt werden
  • Der Drools Export für Entscheidungsdiagramme erzeugt im Falle von verschachtelten ‚Multi-instance Decisions‘ mehrere identisch benannte DRL Regeln.