Hier finden Sie alle Prozessmanagement-Begriffe zum Buchstaben U

Unterprozess

Unterprozess

Wird in einem Prozessdiagramm ein Teil eines Prozesses ausgelagert, spricht man in der Regel von einem Unterprozess (manchmal auch Subprozess genannt). In Prozessdiagrammen werden diese Prozesse durch ein kleines Pluszeichen an einzelnen Tasks gekennzeichnet.

Welchen Zweck erfüllen Unterprozesse?

Unterprozesse machen komplexe Prozesse verständlicher. Zusammengehörige Informationen werden so gebündelt, dass der gesamte Prozess von Ende-zu-Ende nachvollziehbar bleibt. Prozessausführende können ihren Blick so auf die für sie relevanten Aufgaben richten.

Unterprozesse in Automatisierten Workflows

In einer Workflow Engine können Unterprozesse manuelle Arbeiten reduzieren und Abläufe beschleunigen: Erreicht der Workflow einen definierten Punkt im Prozess, wird automatisch ein Unterprozess gestartet. Der Elternprozess läuft weiter, sobald dieser abgeschlossen ist.