26. Juni 2018

Zusammen mit rund 40 weiteren Unternehmen erreichte Signavio im Rahmen des „Großen Preises des Mittelstandes“ die Jury-Liste 2018 für Berlin-Brandenburg und zieht damit in die Finalrunde ein. Die Urkunden wurden am 18.6. beim „Finalist 2017“, KU64 Dr. Ziegler & Partner Zahnärzte, von Brandenburgs Staatssekretär für Wirtschaft und Energie, Herrn Hendrick Fischer, überreicht.

Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung verliehene „Große Preis des Mittelstandes“ zählt zu den deutschlandweit begehrtesten Wirtschaftsauszeichnungen. Vor allem die langfristige Entwicklung sowie die Rolle eines Unternehmens in der Gesellschaft werden dabei basierend auf fünf Wettbewerbskriterien bewertet.

Wirtschaft stärken, Arbeitsplätze schaffen – Signavio freut sich über die Anerkennung

Signavios CEO Dr. Gero Decker ist stolz darauf, dabei zu sein und freut sich über den Teilerfolg: „Wir haben in der Vergangenheit bereits viele Auszeichnungen und Preise in den unterschiedlichsten Bereichen erhalten. Dass wir nun aber für den ,Großen Preis des Mittelstandes‘ nominiert wurden und die Jury-Liste erreicht haben, macht besonders deutlich, dass Signavio als treibende Kraft zum Wirtschafts- und Beschäftigungswachstum in Deutschland beiträgt.“

Der „Große Preis des Mittelstandes“ hat zum Ziel, den Respekt und die Achtung vor der unternehmerischen Verantwortung zu fördern. Er unterstützt darüber hinaus eine Kultur der Selbstständigkeit, nach dem Motto „Gesunder Mittelstand – Starke Wirtschaft – Mehr Arbeitsplätze“. In diesem Jahr wurden 283 mittelständische Unternehmen aus der Wettbewerbsregion Berlin-Brandenburg für die Teilnahme nominiert. Davon ziehen nun knapp über 40 in die nächste Runde ein. Der „Große Preis des Mittelstandes“ gehört zu den deutschlandweit begehrtesten Wirtschaftsauszeichnungen.

Runde zwei – Wie geht es jetzt weiter?

Aus dem Kreis der Unternehmen, die es in die Jury-Liste geschafft haben, werden im September die Finalisten und Preisträger ausgewählt. Pro Wettbewerbsregion werden in der Regel drei Preisträger und fünf Finalisten ausgezeichnet. Preisträger der Vorjahre können zum „Premier-Finalist“ und „Premier“ gekürt werden. Weitere Informationen zum „Großen Preis des Mittelstandes“ finden Sie im Kompetenznetzwerk des Mittelstandes und auf der Website der Oskar-Patzelt-Stiftung.