Operative Compliance einführen

Compliance im Unternehmen etablieren – eine Herausforderung für viele Organisationen

Das Thema Compliance ist ein essenzieller Bestandteil der Unternehmensführung. Werden Regeln und Vorgaben nicht eingehalten, kann dies Sanktionen, unklare Prozesse oder falsche operative Geschäftsentscheidungen zur Folge haben. Ein Compliance-konformes Handeln wird in den meisten Unternehmen durch schriftliche Regelwerke veranschaulicht, doch in vielen Fällen bringt dies auch Probleme mit sich:

    • Nicht alle komplexen Sachverhalte lassen sich in diesen Regelwerken verständlich wiedergeben,
    • die operativen Probleme bleiben bestehen, denn nur wenige Mitarbeiter sind in der Lage, die Regelwerke korrekt zu deuten,

Informationen und Schulungen sind zwar ein guter Ansatz, doch mit einem operativen Compliance-System in Form einer Software können Sie noch viel mehr tun, wenn es um die Einhaltung von Vorgaben geht.

Die Vorteile eines operativen Compliance Systems sind:

  • Sie schaffen Transparenz durch eine einheitliche Dokumentation Ihrer täglichen Prozesse und kritischen Geschäftsentscheidungen,
  • Sie können einen Großteil Ihrer Prozesse und Geschäftsentscheidungen automatisieren und so den Aufwand für die tägliche Prüfung und Kontrolle auf ein Minimum reduzieren,
  • Sie sind auch für Veränderungen optimal gerüstet und setzen neue Compliance-Vorgaben in Kürze um.

Mit der Einführung eines operativen Compliance-Systems stellen Sie sicher, dass regulatorische Anforderungen stets eingehalten, zu jeder Zeit einfach aktualisiert und an Kollegen kommuniziert werden. Ihre Compliance können Sie so ohne Arbeitsaufwand maßgeblich verbessern. Wie Sie den Herausforderungen in der Praxis begegnen können, lesen Sie uns unserem Whitepaper

Referenzen