20. November 2016

Neue / verbesserte Funktionen der Signavio Platform

Neue / verbesserte Funktionen im Signavio Process Editor

  • ArchiMate-Diagramme werden nun auch im Report “Prozesssteckbrief mit Elementdetails” unterstützt.
  • Die neuen, wiederverwendbaren Risiken können nun auch im Prozesshandbuch ausgegeben werden (Beta).
  • Die neuen, wiederverwendbaren Risiken können nun auch im Report “Prozesssteckbrief mit Elementdetails” ausgegeben werden (Beta).
  • Glossarkategorien, die aktiv für die Definition wiederverwendbarer Risiken oder Kontrollen verwendet werden, können nicht deaktiviert werden. Dies verhindert, dass die verlinkenden Risiken- und Kontrollen-Attribute durch eine versehentliche Deaktivierung nicht länger verwendet werden können. Um eine entsprechende Glossarkategorie zu löschen oder zu deaktivieren, müssen Sie vorher alle verlinkenden Risiken- und Kontrollen-Attribute entfernen.

Neue / verbesserte Funktionen im Signavio Decision Manager

  • DMN-Diagramme werden nun auch im Report “Prozesssteckbrief mit Elementdetails” unterstützt.
  • Die FEEL-Expressions in DMN wurden verbessert.
    • Sie unterstützen nun Ausdrücke wie “and” und “or”.
    • Vergleiche können, statt wie bisher erforderlich mit “==”, nun mit “=” erzeugt werden.
    • Bisher nicht erlaubte (weil reservierte) Variablennamen wie true, *, and function können nun mittels einfacher Anführungszeichen verwendet werden (zum Beispiel: ‘true’ oder ‘function’).

Behobene Fehler

  • In QuickModel werden beim initialen Hinzufügen von Aktivitäten Start- und Endereignisse an falscher Stelle eingefügt.
  • In QuickModel bearbeitete Datumsattribute bestimmter Formate werden falsch formatiert abgespeichert.
  • In einigen Komponenten und Grafikexporten werden die Kanten von Prozesslandkarten über die Prozesselemente gezeichnet.
  • Mozilla Firefox wird als ‘Nicht unterstützter Browser’ evaluiert, wenn Sie den Browser so konfigurieren, dass das Einbinden von Dokumenten auf Netzlaufwerken erlaubt ist.
  • Bei der Anzeige von Diagrammattributen im Editor in mehreren Sprachen fehlen Übersetzungen oder werden fälschlicherweise als ‘Überschrieben’ angezeigt.
  • Der Solution Manager-Connector kann sich nicht mehr zum zentralen Signavio-Server verbinden.
  • Im Collaboration Portal werden lange Texte in Elementattributen unter Umständen abgeschnitten.
  • Bei der Verwendung sehr vieler Leseberechtigungen für das Collaboration Portal verlangsamt sich die komplette Anwendung.
  • Bei der Bearbeitung wiederverwendbarer Risiken im Editor werden die Tabellenspalten nicht in der gleichen Reihenfolge angezeigt wie im Glossar.
  • Bei der Definition wiederverwendbarer Risiken im Editor werden leere Zeilen fälschlicherweise abgespeichert und später an verschiedenen Stellen angezeigt.
  • Bei der direkten Erstellung wiederverwendbarer Risiken im Editor wird ein neu erstelltes Risiko (beziehungsweise eine neu erstellte Kontrolle) unter Umständen nicht in die Tabelle übernommen.
  • Der Risiken-und-Kontrollen-Report enthält ein eigenes Blatt für das (alte) Basisfeature für Risiken und Kontrollen, auch wenn dieses Blatt keine Daten enthält.
  • Der Risiken-und-Kontrollen-Report enthält für wiederverwendbare Risiken nur die Werte aus einem Diagramm, auch wenn mehrere Diagramme ausgewählt werden.
  • Im Collaboration Portal wird eine falsche Gesamtzahl von Glossareinträgen für eine Glossarkategorie angezeigt, wenn für diese Kategorie eine ‚manuelle Freigabe‘ konfiguriert wurde.
  • In QuickModel werden die Namen von Start- und Endereignissen nicht korrekt dargestellt, wenn jeweils mehrere solcher Ereignisse im Diagramm existieren.
  • Die Vorschau des Einstiegsdiagramms wird in der Home-Ansicht des Collaboration Portals nicht korrekt platziert.
  • Die Simulation von Petrinetzen (nur in Signavio Academic verfügbar) funktioniert nicht.