11. Februar 2017

Neue / verbesserte Funktionen der Signavio Platform

  • Wenn Sie im Collaboration Portal den Mauszeiger über einen gekürzten Dokumentnamen bewegen, wird Ihnen der vollständige Name des Dokuments als Tooltip angezeigt.

Neue / verbesserte Funktionen im Signavio Process Editor

  • Der Visio-Import ist nun für alle Lizenzen verfügbar.
  • Beim Erstellen von IT-Systemelementen positioniert der Editor nun Labels besser, sodass sie die verbindenden Assoziationskanten nicht überlappen.

Behobene Fehler

  • Die deutsche Version des Prozesssteckbrief-Reports enthält Rechtschreibfehler.
  • Falls ein Diagramm Zeichenfolgen enthält, die nach der XML-Spezifikation ungültig sind, werden diese Zeichenfolgen trotzdem mit dem BPMN 2.0 XML-Export übernommen.
  • Im Explorer und Editor sind französische Übersetzungen in einigen Tooltips nicht vollständig einsehbar.
  • Namen von eigenen Attributen, die Sonderzeichen enthalten, werden in einigen Stellen des Explorers, Editors und Collaboration Portals nicht korrekt dargestellt.
  • Die Sprache der Arbeitsbereichsaktivierungsemail wird auf Basis des Nutzerlandes und nicht der Nutzersprache bestimmt.
  • Visio-Prozessdiagramme können nicht importiert werden, falls sie einen Konnektoren enthalten, der mit sich selbst verbunden ist.
  • Beim Import einer ungültigen Excel-Datei in das Glossar wird im Internet Explorer 11 keine Fehlermeldung angezeigt.
  • Die Buttons zum Editieren, Verschieben und Entfernen von Einträgen in Listenattributen werden um einen Eintrag verschoben angezeigt.
  • Nach dem Löschen einer Elementbeschreibung im Internet Explorer 11 ist weiterhin eine leere Zeile als Wert des Beschreibungsattributs vorhanden.
  • In der Attribute-Leiste des Editors werden verlinkte mehrsprachige Attribute in einigen Fällen nicht korrekt und fälschlicherweise als “Konflikt” angezeigt.
  • In QuickModel wird Nutzern ohne vollständige Modelliererlizenz ein Button zum Wechsel in den grafischen Editor angezeigt. Ein Klick auf den Button führt zum erneuten Laden des QuickModel Editors.
  • Änderungen an den Währungseinstellungen des Arbeitsbereichs werden nicht korrekt übernommen.
  • Das Speichern eines Diagramms im Microsoft Edge-Browser entfernt alle Pfeilköpfe von Konnektoren.
  • Auswahlattribute von Glossareinträgen werden in Prozesshandbüchern nicht korrekt dargestellt.
  • Die Überprüfung der Modellierungskonventionen nach dem Speichern eines Diagramms dauert sehr lange.
  • Beim Verwenden eines nicht unterstützten Browsers wird eine Fehlermeldung angezeigt, die einen inkorrekten Link zur Browser-Kompatibilitätsübersicht enthält.
  • Bei der Verwendung des SAML Single-Sign-Ons enthalten die Einladungsemails für das Collaboration Portal einen inkorrekten Link.
  • Die Suchfunktion des Explorers zeigt Treffer für Glossareinträge, die keinen Titel in der Standardsprache haben, ohne Beschriftung an, anstatt auf den Titel einer anderen Sprache zurückzugreifen.