Signavio Process Manager: Änderungen in der Version 14.15.0 (SaaS)

6. April 2021

Mit der Version 14.15.0 von Signavio Process Manager veröffentlichen wir die folgenden neuen Funktionen und behobenen Fehler:

Neue / Verbesserte Funktionen

  • Beim Festlegen der Zugriffsrechte für das Glossar können Arbeitsbereich-Administratoren jetzt den Zugriff für die Ansicht von Glossareinträgen auf bestimmte Glossar-Kategorien beschränken. Details dazu finden Sie im Nutzerhandbuch.
  • Arbeitsbereich-Administratoren können nun bestehende Prozessdefinitionen aus SAP Solution Manager 7.2 kopieren und in Signavio Process Manager importieren. Importiert werden enthaltene Prozessschritte, verknüpfte Executables/Transaktionen und die Ordnerstruktur. Details dazu finden Sie im Nutzerhandbuch.
  • Bei der Verwendung von Signavio-Produkten, die in Drittsysteme eingebettet sind, müssen ab sofort öffentliche oder kundenspezifische vertrauenswürdige Domains für die Einbettung verwendet werden, um Clickjacking zu verhindern. Wenn andere Domains verwendet werden, sind eingebettete Signavio-Produkte nicht mehr aufrufbar. Details dazu finden Sie im  Nutzerhandbuch

Behobene Fehler

  • Die Suche nach Glossareinträgen mit den Umlauten (ä, ö, ü) im Titel oder in der Beschreibung lieferte keine Ergebnisse. Dies haben wir behoben.
  • Nach dem Zusammenführen von Glossareinträgen wurden Modelle, die die alten Einträge verwendeten, bei der Suche nach dem neuen Eintrag nicht mehr gefunden. Dies haben wir behoben.
  • An einigen Stellen der Benutzeroberfläche wurde die DMN-Version 1.1 genannt, obwohl wir bereits die Version 1.2 unterstützen. Dies haben wir behoben.

Bitte beachten Sie, dass dieses Software-Release im Laufe der nächsten Tage auf unseren verschiedenen Systemen https://app-au.signavio.com, https://editor.signavio.com und https://app-us.signavio.com bereitgestellt wird. Die aktuelle Softwareversion finden Sie im Hilfemenü.