Unsere Mission

Ich kann Signavio wärmstens empfehlen. Damit haben wir den Umgang mit unseren Prozessen bei Veritas völlig neu definiert. Ohne Signavio wäre das nicht möglich gewesen. Brandon Gerig, Veritas

Wir von Signavio legen hohen Wert darauf, unsere Produkte innovativ und qualitativ hochwertig zu gestalten. Dabei richten wir den Blick vor allem auf die Menschen hinter den Prozessen. Wir fragen uns regelmäßig, wie wir im Arbeitsalltag zusammenarbeiten und wie wir mit unseren Kunden interagieren.

Über unseren Kunden Veritas

Mit Signavio zu arbeiten, war eine unserer besten Geschäftsentscheidungen bei Veritas. Brandon Gerig, Veritas

Veritas Technologies LLC zählt zu den weltweit führenden Datenmanagement-Providern und ist 2016 als Ausgründung von Symantec entstanden. Veritas ist auf Datenschutz und Multi-Cloud-Datenmanagement für Unternehmenskunden spezialisiert und bietet das weltweit erste Journaling File System. Laut dem Magic Quadrant von Gartner ist das milliardenschwere Unternehmen ein Branchenführer. Zu den Kunden von Veritas zählen 86% aller Fortune-500-Unternehmen sowie Tausende weitere Unternehmen. Bei Veritas sind weltweit mehr als 7.500 Menschen beschäftigt.

Digitale Transformation mit Signavio: Die Erfolgsgeschichte von Veritas

Im Interview schildert Brandon Gerig, Veritas Process Design Team Manager, wie Veritas die erfolgreiche digitale Transformation mit Signavio meistern konnte.

Worin besteht Ihre Aufgabe bei Veritas? Was charakterisiert die Philosophie Ihres Unternehmens und wie würden Sie die Herangehensweise an Ihre Aufgaben beschreiben?

„Ich arbeite im Support- und Service-Team von Veritas. Das bedeutet konkret: Wenn etwas kaputt geht, kümmern wir uns darum, es zu reparieren. Wir sind für mehr als 1.600 Mitarbeiter zuständig. Über meinen Alltag kann ich getrost sagen: Es wird nicht langweilig.

Uns von Veritas geht es darum, die Wahrheit aus den vorliegenden Informationen zu extrahieren. Wir sehen unsere Aufgabe darin, rohe Datenmengen in konkrete Informationen umzuwandeln, auf deren Basis wir aktiv handeln können. Dies erfordert eine ganzheitliche Herangehensweise an unsere Aufgaben: Wir müssen unsere Prozesse genau erfassen – vom Anfang bis zum Ende. Das bedeutet auch, zu verstehen, wie sich Veränderungen auswirken können.“

Welchen Herausforderungen stehen Sie tagtäglich gegenüber? Welche Schwierigkeiten sind für Ihre Branche charakteristisch?

„Eine große Herausforderung ist für uns ist die Konsistenz unserer alltäglichen Prozesse an allen Standorten. Die Arbeit unserer Support Engineers ist nicht nur überaus komplex, sondern es ist auch sehr schwer zu überblicken, ob alle Wissensarbeiter in der Interaktion mit ihren Kunden ähnlich agieren.“

Das klingt in der Tat sehr herausfordernd! Wir haben den Eindruck, dass die Stabilität Ihrer Prozesse ein wichtiges Erfolgsrezept für Sie und Ihre Kunden darstellt. Wie kam es 2016 zu Ihrer Prozessinitiative?

„Um es auf den Punkt zu bringen: Wir sind zuvor regelrecht in unseren Prozessen und deren Dokumentationen ertrunken. Signavio hat unserer Prozessinitiative sozusagen das Leben gerettet: Dank der Software konnten wir uns besser auf strategische Initiativen konzentrieren, anstatt unsere Stakeholder immerzu auf die Dokumentation hinzuweisen. Durch Signavio hat sich so auch unsere ganze Prozesslandschaft verändert. Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig eine visuelle Darstellung der Prozesse in diesem Zusammenhang ist.

Anfangs kam es häufiger zu Konflikten mit Verantwortlichen aus unseren sechs verschiedenen Support-Teams, da jedes Team anhand von eigenen Best Practices agierte – und diese Richtlinien standen mitunter im Gegensatz zu den anderen Support-Teams an anderen Standorten. Zudem gab es im Unternehmen zahlreiche verschiedene Prozessverzeichnisse und eine Flut an PDF-Dokumenten.

Mit Signavio konnten wir unsere ursprünglich neun Prozessverzeichnisse auf ein zentrales Prozessverzeichnis reduzieren. Dabei ist es uns gelungen, mehr als 800 PDF-Dateien zu visualisieren. Heute hantieren wir nur noch mit 75 PDF-Dokumenten und mit etwa 65 BPMN-Visualisierungen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Signavio arbeiten.“

Diese tollen Neuigkeiten geben wir sehr gern an unser Team weiter. Welche Ziele möchten Sie mit Ihrer Prozessinitiative erreichen? Wie bringt Sie Signavio dabei zum Ziel?

„Signavio hat uns bereits vor kostspieligen Entscheidungen bewahrt. Mit dieser Technologie konnten wir Probleme lösen, noch bevor wir überhaupt mit der Prozessinitiative begonnen haben. Gleich von Anfang an konnten wir unsere Prozesse konsistent gestalten und somit ein wichtiges Ziel erreichen. Heute genügt ein 15-minütiges Trainingsvideo, um unseren 1.600 Mitarbeitern weltweit den Umgang mit der Technologie von Signavio zu erklären. Das ist wirklich sehr einfach. Auf dieser Basis können wir geplante Projekte voranbringen und unserem Leadership-Team schnell, logisch und präzise präsentieren.“

Das klingt sehr gut! Worin bestand der wichtigste Treiber Ihrer Veränderungsinitiative?

„Die Transformationsinitiative wurde durch meinen Vorgesetzten und mein Team ins Leben gerufen. Nachdem unser Vorgesetzter uns seine Vision vorgestellt hat, bin ich auf Signavio aufmerksam geworden. Seitdem haben wir die Implementierung der Technologie begleitet. Mit Signavio zu arbeiten, war eine unserer besten Geschäftsentscheidungen bei Veritas.“

Wie gestaltete sich Ihre Prozessdokumentation vor der Zusammenarbeit von Signavio?

„Wir waren bis dahin immer auf PDF-Dokumente und Microsoft Visio angewiesen. Ein großes Dankeschön an Signavio!“

Haben Sie den Eindruck, dass das Prozessmanagement zu einem Teil Ihrer Unternehmenskultur geworden ist?

„In meinem Arbeitsalltag ist es unmöglich, ein Gespräch führen, in dem das Wort „Prozess“ nicht fällt. Wir suchen kontinuierlich nach Möglichkeiten, um uns zu verbessern, sowohl mit Blick auf unsere Kunden als auch auf unsere Mitarbeiter. Signavio hat uns ermöglicht, unsere Zusammenarbeit deutlich zu verbessern.“

Hat Ihnen Signavio geholfen, Ihre Ziele in die Tat umzusetzen?

„Wir konnten unsere Ziele tatsächlich erreichen! Mit Signavio konnten wir für eine gewisse Stabilität sorgen, die uns zuvor fehlte. Dies erlaubt uns, den Blick auf strategische Initiativen zu richten. Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich eines von Anfang an eines anders machen: Ich würde Signavio früher einsetzen.

Ich kann Signavio wärmstens empfehlen. Damit haben wir den Umgang mit unseren Prozessen bei Veritas völlig neu definiert. Ohne Signavio wäre das nicht möglich gewesen.“

Digitalisierung bei Veritas: der Anwendungsfall

  • Digitale Transformation und papierlose Zusammenarbeit
  • Schnelle Software-Implementierung für alle Anwender
  • Neue Prozessstrategie
  • Besseres Prozess- und Entscheidungsmanagement
  • Schnelleres Software-Training
  • Unternehmensweites Engagement

Ihr Erfolg ist unser wichtigstes Ziel

Sie möchten sich selbst von unserer Software-Lösung überzeugen? Machen Sie sich ein Bild und testen Sie die Signavio Business Transformation Suite 30 Tage lang gratis!