22. April 2016

Änderungen in der Version 9.8.1 (SaaS)

 Neue / verbesserte Funktionen der Signavio Platform

  • Eine neue Regel in den Modellierungskonventionen überprüft, ob an einem Element Attributwerte, die durch den referenzierten Glossareintrag vorgegeben sind, vom Modellierer überschrieben wurden.
  • Im Collaboration Portal werden in der Liste von Glossareinträgen längere Titel besser angezeigt. Beschreibungen der Glossareinträge werden zudem nur noch über Tooltips angezeigt.

Neue / verbesserte Funktionen im Signavio Process Editor

  • Attributvisualisierungen sind nun auch für ArchiMate verfügbar.
  • Signavio unterstützt nun den aktuellen CMMN-Standard (1.1). Diese Funktion ist auf Anfrage verfügbar.
  • Beim Hinzufügen zusätzlicher Elemente zu einer Lane über das Kontextmenü wird – falls zusätzlicher Platz erforderlich ist – die Länge aller Pools/Lanes angepasst (Idee 370 aus dem Ideenportal).

Neue / verbesserte Funktionen im Signavio Decision Manager

  • Einträge in Aufzählungen lassen sich jetzt sortieren.
  • Die Simulation berechnet Ergebnisse für literal Expressions auch dann, wenn nicht alle Eingabewerte vorliegen.

Behobene Fehler

  • Der Excel-Export von BPMN-Simulationsdaten funktioniert in bestimmten Fällen nicht.
  • Bei der Suche im Glossar treten in bestimmten Fällen Anzeigefehler auf
  • In bestimmten Fällen gibt es bei formatierten Textattributen im Portal Anzeigefehler.
  • In bestimmten Fällen kann im Portal der Steckbrief und die Aktivitätsleiste nicht geladen werden.
  • Im Editor werden in bestimmten Fällen die Übersetzungen von Glossareinträgen nicht korrekt übernommen.
  • In der Verwendungsanzeige eines Glossareintrags werden indirekte Verlinkungen über andere Glossareinträge nicht berücksichtigt.
  • Beim Schließen von nicht geänderten Entscheidungstabellen älterer Diagramme wird in bestimmten Fällen fälschlicherweise eine Warnung angezeigt die besagt, dass sich der Inhalt der Tabelle geändert hätte.