17. Juli 2016

Änderungen in der Version 10.2.0 (SaaS)

Neue / verbesserte Funktionen der Signavio Platform

  • Sie können Entscheidungsdiagramme nun als Geschäftsregel-Tasks zu Signavio Workflow (Enterprise Edition) transferieren und dort ausführen.
  • Im Editor können nun lokal überschriebene Attribute von verlinkten Glossareinträgen einfacher wiederhergestellt werden.
  • Die alte Version des Collaboration Portals wurde vollständig eingestellt.

Neue / verbesserte Funktionen im Signavio Decision Manager

  • Entscheidungsdiagramme können nun als standardkonforme DMN 1.1 XML-Dateien exportiert werden.
  • Es ist nun möglich, für die Datenmodellierung im Glossar bei komplexen Typen auch primitive Typen wie Listen- oder Textattribute zu hinterlegen – analog zu der Verwendung im Editor.

Behobene Fehler

  • Das Löschen von Nutzern als Administrator im Signavio Explorer kann unter bestimmten Bedingungen etwas länger dauern.
  • Beim Speichern eines Diagramms als Kopie aus dem Editor heraus wird der Name des Originals übernommen, falls kein neuer Name explizit eingegeben wurde. So lässt sich die Kopie im Signavio Explorer nicht vom Original unterscheiden.
  • In QuickModel funktioniert das Hinzufügen einer neuen Zeile über das ‘+’ Symbol nicht.
  • In QuickModel überlappen lange Einträge von Attributen des Typs ‚Liste‘ mit dem ‚Entfernen‘-Link.
  • In QuickModel entstehen in bestimmten Fällen Layoutprobleme im erzeugten Modell.
  • Im Editor und im Glossar werden Sonderzeichen in bestimmten Fällen falsch dargestellt.
  • Die Liste der letzten Änderungen im Portal ist in bestimmten Fällen nicht verfügbar.
  • In QuickModel sind in bestimmten Fällen keine Spalten für IT-Systeme und Datenobjekte verfügbar.
  • In eigenen Modellierungskonventionen können in bestimmten Fällen keine eigenen Pflichtattribute festgelegt werden.
  • Im Collaboration Portal fehlen in der neuen Suche in bestimmten Fällen einzelne Ergebnisse.
  • In QuickModel erscheinen beim Ausfüllen von Tabellenspalten in bestimmten Fällen keine Vorschläge aus dem Glossar.
  • Im Collaboration Portal werden in bestimmten Fällen Zeilenumbrüche in Elementnamen ignoriert.
  • Im Collaboration Portal erscheinen die Spaltennamen von Risiken & Kontrollen in bestimmten Fällen in der falschen Sprache.
  • Die Prozesspyramide ist bei der Verwendung bestimmter Farbstile sehr schlecht zu erkennen.
  • Im Editor können in Prozesslandkarten die Links zu Unterprozessen in bestimmten Fällen nicht angeklickt werden.
  • Im Upload-Dialog für Dokumente und Prozesshandbuchtemplates erscheint ein technischer Bezeichner anstatt eines lesbaren Textes.