6. Januar 2012

Änderungen in der Version 5.3.1

Neue/verbesserte Funktionen

  • Passwortrichtlinien und Zugriffsbeschränkungen für bestimmte IP-Adressen: Administratoren können für alle Nutzer eines Arbeitsbereichs verbindliche Passwortrichtlinien definieren, um diese an die IT-Sicherheitsbestimmungen Ihrer Organisation anzupassen. Außerdem können Sie den Zugriff auf Ihren Arbeitsbereich auf bestimmte IP-Adressen einschränken. Diese Features sind nur mit der Corporate-Lizenz verfügbar.
  • In Prozesshandbuch-Templates können nun weitere Diagramminformationen wie der Pfad zum Diagramm, der Autor oder das letze Änderungsdatum verwendet werden. Außerdem können die Diagrammkapitel nach der Ordnerstruktur gegliedert werden.
  • Die Kostenrechnung und Ressourcenbedarfsrechnung kann nun auch auf Diagramme in verschiedenen Ordnern durchgeführt werden.

Behobene Fehler

  • Bei der Generierung der grafischen Representation eines Diagramms, beispielsweise nach einem Import oder beim Anlegen von Sichten, kann es zu einem Fehler kommen, wenn das Diagramm nicht verbundene Kanten enthält.
  • Beim Importieren einer fehlerhaften BPMN 2.0 XML Datei kann es in bestimmten Fällen vorkommen, dass die angezeigte Fehlermeldung nicht zu dem genauen Fehler passt.
  • Wenn man für das Publishing zwei Zertifikate von unterschiedlichen Prozessportalen im Browser installiert hat, funktioniert der Wechsel zu dem anderen Prozessportal durch Auswahl des zweiten Zertifikats nicht.
  • In bestimmten Fällen kann es bei der Verwendung des Google Chrome Browsers passieren, dass ein rückgängig machen einer Lösch-Operation einige Elemente nicht an ihrer ursprünglichen Position in das Diagramm eingefügt werden.
  • In bestimmten Fällen kann es passieren, dass zum Kommentieren eingeladene Empfänger Emails bekommen, wenn eine neue Revision des Diagramms angelegt wurde, sogar wenn dem Empfänger das Recht zum Kommentieren bereits entzogen wurde.
  • Unter MacOS X funktionieren in der Modellierungsansicht einige Tastaturkürzel mit der Cmd-Taste nicht.