23. Februar 2011

Änderungen in der Version 4.6.0

Neue/verbesserte Funktionen

  • Kopieren & Einfügen (Copy&Paste) von Diagrammelementen zwischen verschiedenen Diagrammen. Bisher war es nur möglich, innerhalb eines Diagramms Elemente zu kopieren. Mit der Version 4.6.0 ist es möglich, Elemente in einem Diagramm zu kopieren oder auszuschneiden und in einem anderen Diagramm einzufügen. Beim Einfügen werden alle Eigenschaften, Glossarverknüpfungen und Prozessverlinkungen übernommen. Voraussetzung ist, dass beide Diagramme dieselbe Notation verwenden.Außerdem werden die Elemente auch beim Kopieren & Einfügen innerhalb eines Diagramms an der aktuellen Mausposition eingefügt.
  • Die Übernahme von eigenen Attributen in den Suchindex wurde verbessert. Attribute vom Type Glossarverlinkung sowie URL können nun besser gefunden werden. Wird ein Attribut vom Typ Boolean in einem Diagramm gesetzt, dann wird der Name des Attributes in den Suchindex geschrieben.

Behobene Fehler

  • In bestimmten Fällen kommt es im Google Chrome Browser ab Version 9 beim Modellieren von Prozesslandkarten zu einem Fehler, wenn ein Prozesselemente nach oben ausgerichtet wird (die Spitze nach oben zeigt).
  • Im Prozessportal lässt sich das Diagramm im Internet Explorer ab Version 7 nicht verschieben.
  • PDF/Word Prozesshandbuch: Wenn im Diagrammauswahldialog nur Verzeichnisse ausgewählt werden, dann kommt es beim generieren des Prozesshandbuchs zu einem Fehler. Wählt man allerdings mindestens ein Diagramm explizit aus, dann wird das Prozesshandbuch korrekt erzeugt.
  • Im BPMN 2.0 XML Export wird das Attribut „name“ bei Textannotationen gesetzt. Dies ist laut Spezifikation nicht erlaubt.
  • In bestimmten Fällen wird im Internet Explorer 7 auf der Registrierungsseite das Captcha über den Eingabefeldern angezeigt.
  • Im Google Chrome 9 Browser können während der Modellierung Attribute vom Typ Boolean nicht verändert werden.
  • Attribute auf Diagrammebene werden nicht in den Suchindex übernommen. Dadurch lassen sich Diagramme nicht über Attributwerte auf Diagrammebene finden.