26. Mai 2011

Signavio in neuer Version 5.0

Allen Nutzern der SaaS-Systeme steht ab sofort die Version 5.0 zur Verfügung. Zahlreiche neue Funktionen erleichtern die Erstellung von BPMN-Modellen und bilden die Basis für eine professionelle Prozessdokumentation.

Einige ausgewählte neue Features in der Premium Edition sind:

  • Visueller Modellvergleich: Diese nützliche Funktion zeigt Modellierern auf einen Blick, welche Änderungen an einem Diagramm vorgenommen werden. Der Vergleich basiert dabei auf der integrierten Versionierung von Diagrammen. Auch unterschiedliche Diagramme können mit dieser Funktion verglichen werden.
  • Formatierung von Bezeichnern (Richtext-Editierung): Sie können die Bezeichner in einem Diagramm über Schaltflächen in der Toolbar formatieren. Dabei stehen die üblichen Formatierungsmöglichkeiten zur Auswahl: Schriftgröße, Fett, Kursiv, Schriftfarbe, Hintergrundfarbe des Elements. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Formatierung auf die Standardwerte wieder zurückzusetzen sowie die Formatierung auf andere Elemente zu übertragen.
  • Prozessteile in einen Unterprozess auslagern: Wenn ein BPMN-Diagramm einmal zu umfangreich geworden ist, dann können Sie nun einfach Teile dieses Prozesses in Unterprozesse auslagern. Selektieren Sie einfach den betreffenden Prozessteil. Über die Umwandeln-Funktion können Sie diese Elementgruppe nun in einen zugeklappten Unterprozess umwandeln. Die Elemente werden dabei in ein separates Diagramm ausgelagert.
  • Freiräume schaffen: Für das Einfügen neuer Elemente in ein Diagramm benötigt man oft ein wenig mehr Platz. Anstatt – wie bisher – die entsprechenden Diagrammelemente zu selektieren und zu verschieben, bietet der neue Mechanismus ein sehr komfortables Handling. Pools und Lanes vergrößern sich dabei automatisch mit. Diese Funktion steht auch bei anderen Modellierungssprachen (EPK, Organigramme, Prozesslandkarten) zur Verfügung.
  • Vereinfachte Sichten auf Diagramme: Wenn Sie Kollegen zum Kommentieren einladen, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Kolleginnen und Kollegen eine vereinfachte Sicht auf das Diagramm anzubieten. Sie können bei BPMN Prozessdiagrammen Rollenzuweisungen, IT-Systeme, Datenobjekte und/oder Kommentare ausblenden und dadurch das Diagramm auf die wesentlichen Elemente reduzieren.

Neu: SaaS-Publishing

  • Über ein Browserzertifikat können Sie allen Mitarbeitern einen gesicherten Lesezugriff auf das Prozessportal bieten. Auch kann es in das Intranet oder ein Sharepoint-System eingebunden werden.