6. Dezember 2010

Rückblick auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2010

Weihnachten naht und das Jahr neigt sich dem Ende. Höchste Zeit also, um einen kleinen Rückblick zu wagen. Dieses Jahr ist viel Spannendes passiert bei Signavio.

Wie auch schon im letzten Jahr erfolgten die Produktinnovationen beim Signavio Process Editor Schlag auf Schlag. Mit der Finalisierung des Modellierungsstandards BPMN 2.0 gehörte Signavio zu den weltweit ersten Anbietern, die eine umfassende Umsetzung vorweisen konnten. Auch ist der Signavio Process Editor das bislang einzige Prozessmodellierungswerkzeug, das auf neuen Geräten wie demApple iPad lauffähig ist. Unsere Entwickler haben sich natürlich sehr über die große Aufmerksamkeit aus aller Welt gefreut. Viele weitere Funktionen wurden in das Produkt integriert, sodass nun auch in Szenarien, wo etablierte Werkzeuge eigentlich schon gesetzt waren, Signavio inzwischen häufig erste Wahl ist.

Dieser Trend hin zum führenden Produkt im Bereich der Prozessmodellierung und -analyse wird auch deutlich, wenn man sich die vielen neuen Kunden anschaut, die seit 2010 mit dem Signavio Process Editor arbeiten. Neben größeren Organisationen wie der AOK, 1&1, EDEKA oder der Schweizer Post haben sich auch viele Mittelständler im In- und Ausland für Signavio entschieden. Insbesondere dank SaaS-Angebot (als Alternative zu einer eigenen Software-Installation) hat sich die Kundenzahl 2010 mehr als verzehnfacht. Einfach loslegen zu können und keine Einmalkosten zu haben, ist gerade für kleine und mittelständische Kunden immer häufiger eine interessante Option.

2010 war auch der Startschuss für eine Reihe neuer Partnerschaften. Herauszuheben ist an dieser Stelle vor allem die SAPERION AG. Durch eine enge Integration zwischen dem Signavio Process Editor und SAPERION Workflow auf Basis von BPMN 2.0 können dokumentenzentrierte Prozesse nun sehr einfach umgesetzt werden. Auch die Partnerschaft mit der HENRICHSEN AG hat zu einer Reihe neuer gemeinsamer Kunden geführt, z.B. BMW, Saint Gobain und Swisscom.

Signavio konnte dieses Jahr ein sehr positives Ergebnis erwirtschaften. Dies gibt uns einen komfortablen Ausgangspunkt, um unser Produkt weiter zu verbessern und auch weiterhin sehr viel Spielraum für die innovativen Ideen unserer Kunden zu haben. Wir investieren vor allem in unsere Mitarbeiter und können auch diesen Monat wieder neue Gesichter im Team begrüßen. Gerade im technischen Bereich sind wir sehr stolz darauf, einer der attraktivsten Arbeitgeber unter Studenten und Absolventen der IT-Eliteschmiede Hasso-Plattner-Institut zu sein.

Wir freuen uns bereits auf ein spannendes 2011. Los geht es im Januar mit dem neuen Partnerprogramm. Es richtet sich zum einen an selbständige Prozessberater und kleine Beratungshäuser („Consulting Partner“) und zum anderen an Beratungsunternehmen, Systemintegratoren und Reseller („Signavio Certified Partner“). Parallel laufen die Vorbereitungen für den gemeinsamen Cebit-Auftritt mit unserem Partner camunda auf Hochtouren.

2011 wird im Zeichen von „kollaborativem BPM“ stehen. Seien Sie gespannt auf die neuen Funktionen, die eine noch einfachere Einbindung aller Beteiligten in die Prozessgestaltung ermöglichen.