7. Juni 2016

Neue Version der Decision Model and Notation 1.1 veröffentlicht

Signavio freut sich über die Weiterentwicklung der Decision Model and Notation, dem Standard für die Modellierung von Entscheidungen mit der Veröffentlichung der Version DMN 1.1.

Die Decision Model and Notation™ (DMN™) ist ein anerkannter Standard der Object Management Group® (OMG®) und wurde entwickelt, um Geschäftsentscheidungen zu beschreiben und zu visualisieren. Die erste Version der Notation wurde im Dezember 2014 von der OMG® freigegeben. Seitdem arbeitete eine Gruppe von Experten, unter anderem auch der Signavio Partner Bruce Silver, an weiteren Verbesserungen des Standards, welche nun als DMN 1.1 veröffentlicht wurden.

“Die neue Version der Decision Model and Notation beinhaltet eine Reihe von Verbesserungen, insbesondere die Verfeinerung des standardisierten XML-Austauschformats um den Roundtrip zwischen der Entscheidungsmodellierungsumgebung und der Ausführungsumgebung zu erleichtern.”, sagt Dr. Gero Decker, CEO bei Signavio.
Nutzer der DMN-Notation können nun Ihre modellierten Entscheidungsdiagramme leichter in die Ausführungsumgebung von verschiedenen Anbietern integrieren. Bisher musste dem Eigentümer jede Einbindung für jedes Rule Engine Produkt zur Verfügung gestellt werden, wie auch zwischen Signavio und Red Hat BRMS.
“Der DMN Standard ergänzt den gut etablierten Prozessmodellierungsstandard BPMN 2.0. Ich freue mich zu sehen, dass Business Decision Management weltweit mehr und mehr Beachtung erreicht. Die Erweiterung dieser Decision Modeling Standards eröffnet neue Möglichkeiten für die Anwendung der Modellierungssprache in der Praxis.” sagt Bruce Silver, von Bruce Silver Associates.
Signavio wird allen Nutzern des Signavio Decision Managers bis Ende Juli 2016 den Zugang zu dem neuen Format bereitstellen.
Wenn DMN neu für Sie ist und Sie, unter anderem anhand von Beispielen, mehr über die Funktionen von DMN 1.1 wissen möchten, nutzen Sie gerne unseren kostenfreien 30-Tage Testzugang. Besuchen Sie uns unter signavio.com/try.