12. Januar 2016

Mehr Zeit mit der Familie? Wie Sie Ihren guten Vorsatz diesmal umsetzen

Endlich mit dem Rauchen aufhören, sich gesünder ernähren, mehr Sport treiben…Fast jeder hat sich vermutlich schon einmal einen guten Vorsatz für das neue Jahr überlegt. Vor allem einen großen Wunsch haben viele: Endlich mehr Zeit für Familie und Freunde zu haben. Dieser und alle anderen Wünsche haben leider eines gemeinsam: Wir verabschieden uns meist noch schneller von ihnen, als vom nadelnden Weihnachtsbaum.

Die Arbeit reduzieren, so funktioniert’s

Zu voll gepackt sind unsere Arbeitstage, als dass sich unser Herzenswunsch, endlich mehr Zeit für die wichtigen Dinge zu finden, umsetzen ließe. Selbst mit einer strukturierten Arbeitsweise lässt sich nicht viel erreichen, denn unsere täglichen Aufgaben gehen durch viele Hände und hängen von einigen Einflussfaktoren ab. Wir warten auf Freigaben, sind angewiesen auf Lieferanten und Partner oder auf das Ergebnis kritischer Geschäftsentscheidungen, die den weiteren Arbeitsprozess beeinflussen.

Wenn es also nicht an der eigenen Arbeitsweise liegt, können wir dann überhaupt etwas tun, um effizienter voran zu kommen und unseren Tagesplan zu erfüllen? Wichtig ist es, zu hinterfragen wo die Probleme im Arbeitsablauf liegen. In den meisten Fällen sind es unklare Verantwortlichkeiten und Aufgaben, eine nicht standardisierte Arbeitsweise der Beteiligten oder langwierige Abstimmungsprozesse.

Negative Einflüsse auf die eigene Arbeit erkennen

Wenn wir also nicht nur unsere eigenen Aufgabe sehen, sondern den gesamten Prozess von Ende-zu-Ende, erkennen wir die Schwachstellen. Unternehmenprozesse zu dokumentieren, zu analysieren und standardkonform auszurichten, gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Managements und kommt der Arbeitsplanung jedes Mitarbeiters zu Gute. Aufgaben lassen sich schneller abwickeln, wenn jeder genau weiß, was er wann zu tun hat. Die Zusammenarbeit mit einem Lieferanten wird einfacher, wenn dieser in den Prozess einbezogen wird und auch die Schnittstellen standardkonform sind. Kritische operative Entscheidungen werden für Sie keine negativen Folgen haben, wenn Sie die Risiken durch ein konsistentes Handeln von vorn herein ausschließen. Und die Vorgaben des Qualitätsmagements erfüllen Sie nur, wenn jeder im Unternehmen die für ihn relevanten Prozesse kennt und versteht.

Prozesse und Entscheidungen im Unternehmen – Gefahr für den Arbeitsablauf?

Welchen Rabatt kann ich meinem Kunden gewähren? Soll ich diesen Antrag bewilligen? Kann ich diesen Kredit überhaupt gewähren? Wird eine falsche Entscheidung getroffen, kann das negative Folgen für viele Beschäftigte haben. Viel Arbeitszeit muss geopfert werden, um unerwünschte Folgen wieder zu beheben. Wenn es auch in Ihrem Unternehmen dadurch Probleme und Verzögerungen gibt, können Sie mit dem Einsatz von Signavio aktiv dagegen wirken. Mit den Signavio-Lösungen können Sie Arbeitsabläufe und die darin immer wieder kehrenden Entscheidungen auf einer Plattform verwalten. Sie reduzieren so Entscheidungsrisiken, entscheiden Compliance-konform und kommen schneller zum Ziel.

Von der Planung zu gut laufenden Arbeitsabläufen

Prozesse leben – dazu gehört natürlich auch deren Ausführung. Effektif ermöglicht die Automatisierung personenbezogener Prozesse auch für Fachanwender ohne IT-Kenntnisse. Geteilte Aufgabenlisten, E-Mail Benachrichtigungen und Freigabeworkflows sorgen dafür, dass Arbeitsketten schnell und unverzüglich abgehandelt werden.

Signavio macht es Ihnen leicht, diesmal Ihren guten Vorsatz einzuhalten, Ihre Lieben werden sich freuen. Und wenn Sie uns jetzt stattdessen fragen, wie Sie endlich mit dem Rauchen aufhören – versuchen Sie es doch für’s erste mit unseren kostenfreien Testversionen, sie sind die ideale Ablenkung für Kopf und Hände und Sie können gleich Ihr sportliches Alternativprogramm modellieren:

Jederzeit für Sie verfügbar:

Beides können Sie in Ruhe 30 Tage lang nutzen.

Viel Spaß dabei wünscht Ihr Signavio-Team!