2. Juni 2014

MEMO-Tagung in der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

BPM-Spezialist Signavio zeigt, wie im E-Govermentbereich von Bildungssektoren Kosten eingespart werden können.

Auf der diesjährigen MEMO-Tagung stellen wir den Signavio Process Editor für die öffentliche Verwaltung vor, der dabei hilft, Geschäftsprozesse zu analysieren und zu optimieren. Die webbasierte Lösung soll Verwaltlungs- und Bildungseinrichtungen dabei unterstützen, Vorgänge zu vereinheitlichen und die Arbeit dadurch zu erleichtern. Durch die Anbindung an die Nationale Prozessbibliothek als auch durch Funktionen, die die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit vereinfachen, werden Probleme und Schwachstellen in Prozessen reduziert, damit diese nachhaltig effizienter werden. Auch die Minimierung von Kosten und Risiken mit Signavio trägt zu Ihrem Unternehmenserfolg bei.

Ob ihr Fokus auf der Prozessaufnahme oder auf der Anpassung an branchenspezifische Richtlinien liegt, die MEMO-Tagung ist die richtige Gelegenheit, sich über die Einführung des Singnavio Process Editors zu informieren. Nutzen Sie die Chance, Ihre Fragen im Rahmen Ihrer BPM-Initiative zu stellen.

Schwerpunkt MEMO 2014:

  • Hochschulmodernisierung
  • Elektronische Akte und Dokumentenmanagement
  • Verwaltungsinnovation im Bildungssektor
  • Neue Steuerungsmodelle für Verwaltungen

Wir freuen uns, Sie auf der MEMO-Tagung zu treffen!

Wann? 2.-3. Juni 2014
Wo? Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Leonardo Campus 10, 48149 Münster
MEMO-Tagung Webseite: www.memo-tagung.de