Michaela Steininger, Referentin Organisation und Interne Revision, Energie Südbayern GmbH Der Signavio Process Editor wurde von unseren Kollegen vom ersten Tag an genutzt. Es ist nicht zuletzt durch die intuitive Bedienbarkeit ein professionelles Werkzeug, mit dem das Prozessmanagement zum Erfolg geführt werden kann.

Die Energie Südbayern GmbH hat sich während der letzten 50 Jahre von einem traditionellen Unternehmen zu einem modernen Energie­dienstleister gewandelt.

Die ESB nimmt ihre Prozesse auf um die Effektivität und Effizienz zu erhöhen, die Transparenz der Prozesse inner­halb des Unternehmens zu steigern und damit eine Basis für die Prozess­optimierung zu schaffen. Die Energie Südbayern GmbH hat sich unter anderem aufgrund der intuitiven Bedienbarkeit für den Signavio Process Editor entschieden.

Mit den vier Geschäfts­feldern Energie­erzeugung, Energienetze, Energie­beschaffung und Energie­lieferung decken die Energie Südbayern GmbH und ihre Tochter- und Beteiligungsgesellschaften die elementaren Felder des Energie­versorgung­smarktes ab.

Um mit den Herausforderungen politischer Rahmen­vorgaben und der Dynamik liberalisierter Märkte umzugehen, wird es für Energie Südbayern immer wichtiger ihre Prozesse zu dokumentieren und so zu optimieren, dass Kunden­orientierung verbessert,Qualität erhöht, Prozesse beschleunigt und Kosten reduziert werden. Für die Modellierung der Prozesse hat sich Energie Südbayern für den Signavio Process Editor entschieden. Die intuitive Bedienbarkeit erleichtert den knapp 30 Modellierern die professionelle Prozessaufnahme in BPMN 2.0.

Ziel der Prozess­aufnahme bei Energie Südbayern ist unter anderem die Umsetzung der Anforderungen des Gesetzgebers, sowie die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse (KVP).

Durch die im Signavio Process Editor modellierten Prozesse wird auch das Interne Kontrollsystem (IKS) von Energie Südbayern unterstützt und der Thematik Compliance Rechnung getragen.

Im Collaboration Portal können alle Mitarbeiter auf die modellierten Prozesse zugreifen und ihre Arbeit an den definierten Standards ausrichten. Somit trägt das Prozess­portal von Signavio dazu bei, die Qualität der Arbeits­abläufe zu verbessern. Die integrierte Rechte­verwaltung ermöglicht Energie Südbayern gezielte Berechtigungen für das Portal zu vergeben.

Mit Hilfe der professionellen Kommentierungs­funktion des Signavio Process Editors können auch die Mitarbeiter von Energie Südbayern ohne eigenen Signavio Account in die Modellierung miteingebunden werden.

Mit dem Einsatz des Signavio Process Editors kann Energie Südbayern ihre Prozesse professionell abwickeln und Transparenz über Abteilungs­grenzen hinweg schaffen. Zudem wird das gegenseitige Verständnis der Mitarbeiter gefördert, welches die Optimierung der Geschäfts­abläufe unterstützt. Mit der Optimierung der Prozesse gehen bei Energie Südbayern auch die Professionalisierung und der Kompetenz­aufbau innerhalb des Unternehmens einher.

Das Projekt bei der Energie Südbayern GmbH ist ein eindrucksvolles Beispiel für eine erfolgreiche Einführung von Geschäfts­prozess­management in einem traditionell geführten Unternehmen.

Auf einen Blick

  • Unbundling-Prozesse
  • Prozess­modellierung in der Energie­branche
  • Prozess­transparenz
  • Prozess­aufnahme mit BPMN 2.0
  • Integration mit SharePoint
  • Kontinuierliche Prozess­verbesserung

Downloads