Banken
BPM Banken - Bankberater mit Kunden

Banken

Prozessmanagement hat in Banken und Finanzinstituten einen hohen Stellenwert. Im Vordergrund stehen hier vor allem die Steigerung der Effizienz in Leistungsprozessen und die stringente Umsetzung der Kundenorientierung. Eine “Industrialisierung” der Prozesse geht dabei oft einher mit der Automatisierung von Kernprozessen.

Geschäftsprozesse in Banken erstrecken sich auf unterschiedliche Bereiche, wie Outsourcing, Verbesserung des Kundenservices , sowie Kostenreduktion. Die geschäftlichen Abläufe der Finanzinstitute sind zudem streng an branchenspezifische Vorgaben und firmeninterne Richtlinien gebunden.

Die schriftlich fixierte Ordnung (SFO), welche verschiedene Arten von Anweisungen beinhaltet, bestimmt im Bankenwesen, wie Organisationsstrukturen und Prozesse dokumentiert werden müssen. Häufig wird die SFO auch als Regelwerk oder Organisationshandbuch bezeichnet. Finanzinstitute unterliegen zudem strikten Kontrollen und müssen sich in regelmäßigen Abständen Prüfungen der Bundesbank oder verschiedener Wirtschaftsprüfungsgesellschaften unterziehen. §44 des KWG (Kreditwesengesetz) sieht in bestimmten Fällen sogar Sonderprüfungen für eine Bank vor, welche die gesamte Organisation einschließlich aller Mitarbeiter betreffen können. Im Fokus stehen dabei vor allem die Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk). Jegliche Bereiche des Finanzwesens werden seit ihrer Gründung in 2002, von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht und kontrolliert. Neben der Beaufsichtigung des nationalen Kapitalmarktes berät die BaFin andere Länder im Aufbau von nationalen Behörden.

Prozessdokumentation und -management im Rahmen der gültigen Rechtsnormen bilden wichtige Grundlagen für Finanzinstitute. Nicht nur die reine Dokumentation von Geschäftsprozessen spielt dabei eine Rolle, sondern auch ein zielführendes Risikomanagement. Damit diese Themen effizient umgesetzt werden können, sind der Einbezug aller Mitarbeiter sowie eine optimale IT-Unterstützung erforderlich.

Der Signavio Process Editor ermöglicht durch sein internes Kontrollsystem (IKS) ein zuverlässiges Risikomanagement und ist zugleich die ideale Plattform um alle Prozessbeteiligten zu integrieren. Geschäftsprozesse können Sie effizient modellieren, visualisieren und analysieren. Sie schaffen Transparenz über bestehende Ablauforganisationen und sind für kommende Prüfungen optimal gerüstet. Registrieren Sie sich jetzt für Ihre 30 Tage kostenlose Testversion und erstellen Sie sich Ihr eigenes Organisationshandbuch. Gerne helfen wir Ihnen auch bei individuellen Fragen telefonisch unter +49 30 8562 154-0 oder per E-Mail an info@signavio.com.

Der Signavio Process Editor ist bestens geeignet für Banken und Finanzinstitute:

  • Prozesse visualisieren, diskutieren und standardisieren (gemäß BPMN 2.0)
  • Compliance- und Risikomanagement konsequent umsetzen
  • Prozesse für die Automatisierung vorbereiten
  • Prozessveränderungen simulieren und den Personalbedarf ermitteln
Wir haben uns für die vollständig webbasierte Software von Signavio entschieden, weil wir hier ideale …Steffen Haseloff, Abteilungsleiter Beiträge, Meldungen, Versicherungen und Projektleiter Prozessmanagement


Referenzen


Partner

HLP Informationsmanagement GmbH

HLP hat sich seit mehr als einem Jahrzehnt der Optimierung von Geschäftsprozessen durch IT-Lösungen im Dienste seiner Kunden verschrieben. Mit innovativen HLP Produkten aus … mehr

Five Topics AG

Die Beratungsspezialisten, die bewegen, was den Markt bewegt. Die Five Topics ist eine spezialisierte Unternehmensberatung für das Segment der gesetzlichen Krankenversicherungen und fokussiert sich … mehr